Robustes 40 Ampere Batterielade- und Netzgerät GL4024P

21 März 2019 von AH

Primärgetaktete Batterielade / Netzteilkombinationen sind äußerst beliebt bei Schaltanlagenbauern. Einerseits bauen sie sehr kompakt und sind auf DIN-Schiene montierbar, andererseits können sie neben der 24 VDC Versorgung von Gleichspannungsstromkreisen zusätzlich Blei- und Nickelcadmiumbatterien (Backup/Notstrombatterie) anlehnt an die DIN  41773 laden. Das neue GL4024P  der DSL-electronic GmbH bietet neben den bekannten Eigenschaften der GL-Serie weitere wichtige Vorteile.  So spielt es beim GL4024P keine Rolle auf welchem Kontinent das Gerät eingesetzt wird, da es sich dem Eingangsspannungsbereich automatisch zwischen 3x 340-575 VAC (47-63Hz) entsprechend der vorhandenen Netzspannung anpasst. Im Kraftwerksbereich, wo aus Sicherheitsgründen häufig mit einer Gleichspannungsversorgung (3x 480-820 VDC) gearbeitet wird, läßt sich das GL4024P als „Power-DC/DC-Wandler“ betreiben. Durch einfaches Parallelschalten von zwei Geräten kann der Ausgangsstrom bis auf 75 Ampere gesteigert werden.  Während Standardversorgungen bei Umgebungstemperaturen ab 50°C  in der Leistung einknicken, behält das GL4024P  seinen 100% Wert bis zu 61°C bei (siehe Abbildung). Ein potentialfreier DC ON Kontakt (Power-fail) signalisiert die korrekte Funktionsweise des GL4024P. Das integriete Hiccup-Überlastverhalten im GL4024P (siehe Abbildung) sorgt für Sicherheit, wenn es um den Schutz von Leitungen oder Verbrauchern geht. Der geringe effektive Kurzschlussstrom am Ausgang vermeidet im Fehlerfall Folgeschäden, das ganze System kann mit sparsameren Kabelquerschnitten ausgelegt werden und letztendlich lassen sich Netzgeräte damit auch kostengünstiger und bis zu 20 Prozent kompakter realisieren.

Werbung